Julia – warum ich fotografiere, was ich fotografiere.

Hallo, mein Name ist Julia und ich möchte Eure Geschichte erzählen mit meinen Bildern – ungestellt, aus dem Leben, echt und voller Emotionen und Erinnerungen.

Als Mutter von drei Söhnen weiß ich wie verdammt schnell die Kinder groß werden – erst ist man schwanger und kann es kaum abwarten, dass die kleinen Wunder auf die Welt kommen, dann findet man sich in den Alltag und schwupps können sie sich drehen, krabbeln, laufen, sprechen, gehen in de Kindergarten, bekommen Zahnlücken, werden eingeschult. Zwischendrin werden diese Meilensteine mal schnell festgehalten oder es geht einmal im Jahr schön angezogen mit der ganzen Familie ins Fotostudio.

Diese Meilensteine sind natürlich wichtige Erinnerungsbausteine und auch das jährliche Studiobild ist super, denn es ist die ganze Familie drauf. Aber was ist mit den vielen Momenten dazwischen, im Alltag, die kleinen Details, die man als Eltern verliebt beobachtet oder die anstrengenden Phasen, deren Ende man herbeisehnt. Sind es nicht diese großen und kleinen Momente im Alltag mit unseren Kindern, die unsere Beziehung – die Familie – ausmachen?

Mit meinen Bildern möchte ich euch zeigen, wie wundervoll Ihr als Familie seid – mit allen Facetten, die mir begegnen, wenn ich Zeit mit Euch verbringen darf. Den Wutanfall genauso wie das Kuscheln, das Zupfen am Ohr, wenn das Kind müde wird, die gemeinsamen liebevollen Familienrituale im Tagesablauf, genauso wie die verrückten, lustigen Momente, wenn Kinder Eltern aus der Reserve locken oder einfach zum Lachen bringen. Denn all diese Erinnerungen sollen lebendig bleiben, für Euch als Eltern, die Großeltern, aber vor allem für die Kinder, denn ihnen diesen Schatz ihrer Kindheit für ihre Zukunft mitzugeben ist das Größte.